Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Berufsbeschreibung

Den Komfort von praktischen und bequemen Kalt- und Warmwasser-Einrichtungen, sei es in der Küche, im Badezimmer, für die Waschmaschine usw. haben wir vor allem Sanitärinstallateure/innen zu verdanken. Sie legen schon im Rohbau eines Gebäudes die notwendigen Wasser-, Abwasser- und Gasleitungen. Sind dann die Leitungen zugemauert, installieren sie die  notwendigen Armaturen, Badewannen, Lavabos, Duschbecken usw. sorgfältig und sind besorgt, dass das verbrauchte Wasser hygienisch in die Kläranlagen abgeleitet wird. Sie arbeiten die meiste Zeit in Neu- und Umbauten. Auf der Baustelle koordinieren sie die Arbeiten mit den anderen Baufachleuten. Zu ihren Aufgaben zählen auch die Wartungs-, Unterhalts- und Reparaturarbeiten an den vielfältigen sanitären Einrichtungen.

 

 

Wir bilden Lernende aus! Jedes Jahr bieten wir eine Lehrstelle als

Sanitärinstallateur/in EFZ

an. Denn unsere Nachfolge liegt uns am Herzen!

 

Voraussetzungen: Abgeschlossene Volksschule

Dauer Ausbildung: 4-jährige berufliche Grundbildung

 

Bildung in beruflicher Praxis:

Die berufliche Grundbildung erfolgt in einem ausführenden Betrieb für Sanitäre Installationen oder einem gemischten Betrieb Heizung/ Lüftung/ Sanitär/ Spengler, ergänzt durch überbetriebliche Kurse.

 

Schulische Bildung:

Die Lernenden besuchen 1 Tag pro Woche die Berufsfachschule. Der Unterricht besteht aus berufskundlichen und allgemein bildenden Fächern.

 

Berufsbezogene Fächer:

Nachhaltigkeit, Arbeitssicherheit, Rechnen, Grundlagen Chemie und Physik, Werkstoffe, Wärme- und Strömungslehre, Elektrotechnik, Messen-Steuern-Regeln, Planbearbeitung, Arbeitsvorbereitung, Kalt- und Warmwasserversorgung, Abwasseranlagen, Gasversorgung, Montage- und Sanitärtechnik.

 

Berufsmaturität:

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während oder nach der beruflichen Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht und die eidgenössische Berufsmaturität erworben werden. Die Berufsmaturität ermöglicht das Studium an einer FAchhochschule, je nach Studienrichtung prüfungsfrei oder mit Aufnahmeverfahren.

 

Abschluss: Sanitärinstallateur/im mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ